Bowtech

               Tom Bowen aus Australien betrachtete Funktionsstörungen jeweils als Folge 

               einer Störung im Gewebe, die früher oder später den freien Fluss der Lebens-

               energie blockiert und entwickelte ein System von nicht invasiven Impulsen,

               die primär über das Nervensystem auf das Muskel- und Bindegewebe wirken.

               Gezielte und meist sehr sanfte Griffe helfen dem Körper, sich zu entspannen.


               Bowtech wird bei Menschen jeden Alters eingesetzt , z.B. 


    bei Bewegungseinschränkungen, bei Kinderwunsch,
    bei Problemen mit inneren Organen oder der Haut
    bei der Harmonisierung von Stress und Spannungszuständen
    und wirkt sich oft auch positiv auf die Psyche aus.

     Ziel ist es, den Körper wieder in Balance zu bringen und seine Selbstheilungs-              kräfte zu stärken.